Entspannt fliegen: 10 unschlagbare Tipps für einen stressfreien Flug

Leidest du unter Flugangst oder hast ein mulmiges Gefühl beim Betreten eines Flugzeugs? Dann ist es wichtig, Stress vor dem Abflug möglichst zu vermeiden. Denn ein entspannter Flug beginnt bereits lange bevor du in den Flieger steigst.

Das Angstzentrum in unserem Gehirn – die sogenannte Amygdala – wird sowohl durch äußere Umstände (Zeitdruck, hektische Warteschlangen, Parkplatzsuche…) als auch durch innere Umstände (Gedankenkarussell, die Angst vor der Angst, Was-wäre-wenn Gedanken…) aktiviert.

Hier geht es darum, was du ganz konkret tun kannst um das Stresslevel durch äußere Umstände so gering wie möglich zu halten. Daher gibt es jetzt meine 10 besten Tipps um entspannt fliegen zu können.

anne-haffner-meditation-freigefuehlt

Bist du auf der Suche nach einer schnellen und wirkungsvollen Methode um deine Flugangst zu überwinden? Dann haben wir hier genau das richtige Paket für dich:

Unseren Hypnose-Audiokurs „Angstfrei fliegen“. Befreie dich jetzt von deiner Angst – und zwar ganz bequem und sicher von Zuhause aus! Viel Spaß und Erfolg dabei, deine Anne.

Entspannt fliegen mit diesen 10 hilfreichen Tipps

Infografik: Entspannt fliegen, 10 Tipps
Infografik: Entspannt fliegen mit diesen hilfreichen Tipps! © FREIgefühlt

Plane genug Zeit für den Weg zum Flughafen ein | Tipp 1

Es ist sinnvoll zwei Stunden vor dem Abflug am Flughafen zu sein. Diese Zeitangabe wird regelmäßig empfohlen und hat sich auch in der Praxis als ausreichend bewährt. Solltest du jedoch ganz auf Nummer sicher gehen wollen und möchtest möglichst keinen Zeitdruck haben, dann darfst du ruhig noch eine halbe Stunde Vorlaufzeit hinzufügen…

Und erfahrungsgemäß ist der Weg zum Flughafen am anfälligsten für stressige Situationen, da äußere Umstände schwer planbar sind. Ein plötzlicher Stau, ein voller Parkplatz oder der Zug zum Flughafen hat Verspätung – es kann viel passieren unterwegs. Daher ist es wichtig, ausreichend Zeit einzuplanen und lieber (viel) zu früh am Flughafen zu sein.

Am Flughafen selbst gibt es immer Cafés und Restaurants, die geöffnet sind um sich mit einem Buch, Musik oder einem guten Blogbeitrag die Zeit zu vertreiben.

Checke online ein & drucke dein Flugticket vorher aus | Tipp 2

Die meisten Fluggesellschaften bieten ihren Passagieren einen Online-Check-In an: Mache von dieser genialen Möglichkeit Gebrauch! Denn der Online-Check-In erspart dir eine Menge Wartezeit in einer mitunter langen und hektischen Warteschlange.

Macht das Leben leichter: Online Check-In und vorgedrucktes Flugticket.

Druck dein Ticket einfach aus oder hab es auf dem Handy dabei. Dann musst du nur noch das Gepäck aufgeben, die Sicherheitskontrolle passieren, zum Abflug-Gate laufen, ins Flugzeug einsteigen und… einen entspannten Flug genießen.

check-in-gate-entspannt-fliegen
Vor einem Flug gibt es viele Möglichkeiten um Stress zu vermeiden: Nutze den online Check-in, druck dein Flugticket vorher aus und erhalte deine Board-Karte einfach am Automaten!

Buche deinen Parkplatz am Flughafen bereits vorher online | Tipp 3

Parkplatzsuche am Flughafen kann ziemlich nervig sein, viel Zeit in Anspruch nehmen und vor dem Urlaub so einige Nerven kosten. Das wissen auch die Flughafen-Betreiber und bieten ihren Fluggästen daher häufig die Möglichkeit, den Parkplatz bereits vorher online zu buchen.

Falls du nicht selbst zum Flughafen fährst, bestelle das Taxi für den Flughafen bereits einen Tag vorher oder informiere dich rechtzeitig über die Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel, gerade an Sonn- und Feiertagen.

Entdecke in meinem Beitrag Hypnose bei Flugangst eine der effektivsten Methoden um endgültig angstfrei fliegen zu können! Mit einer Erfolgsquote von >90% stehen die Chancen hervorragend dass auch du die Flugangst erfolgreich überwinden kannst – z.B. mit unserem Hypnose Audiokurs Angstfrei fliegen!

Infografik: Hypnose Audiokurs - Flugangst überwinden

Packlisten zum Ausdrucken und Abhaken | Tipp 4

Wenn wir vor einem Flug aufgeregt oder unsicher sind, dann drehen sich unsere Gedanken gerne wie im Karussell. Ein absoluter Klassiker sind dabei Gedanken zum Thema Packen.

  • Habe ich auch wirklich an alles gedacht?
  • Was brauche ich für diese Reise noch?
  • Was tun wenn ich etwas Wichtiges vergesse?

Dieser Gedanken-Strudel kann immense Gefühle von Unsicherheit und Stress verursachen, gerade bei Menschen die nur selten eine Flugreise antreten. Im Internet gibt es zahlreiche sehr praktische Packlisten zum Ausdrucken und Abhaken (z.B. zum Reiseziel wie Packliste Thailand oder thematische Listen wie Packliste Skiurlaub), die neben einer End-Kontrolle auch noch viele nützliche Tipps rund ums Thema Gepäck und Packen beinhalten.

Persönlich reisen wir übrigens immer nur mit Handgepäck, da dies mit einer guten Organisation selbst für Fernreisen oft ausreichend und am Flughafen viel entspannter ist.

handgepaeck-entspannt-fliegen
Gehen gerade noch als Handgepäck durch: Unsere Rucksäcke haben mit 9 bzw. 10kg genau das Gewicht und die Größe um bei den meisten Airlines noch als Handgepäck zu gelten. Das macht das Fliegen so viel leichter!

Fliege mit einer Person, der du vertraust | Tipp 5

Bei Angst, Nervosität oder Unsicherheit im Flugzeug empfehle ich dir nach Möglichkeit nicht alleine zu reisen. Denn bei Flugangst eine Begleitung mit am Bord zu haben ist für einen entspannten Flug extrem hilfreich und beruhigend. Man kann sich unterhalten, sich ablenken, seine Gedanken und Gefühle teilen und alleine das hilft schon ungemein.

Stresssituationen lassen sich zu zweit leichter bewältigen. Vorausgesetzt, deine Reisebegleitung leidet selbst nicht unter Unwohlsein im Flieger!

Falls möglich, versuche bei Angst vor dem Fliegen mit einer Vertrauensperson zu fliegen. Natürlich sollte diese Person im Idealfall selbst keine Flugangst haben und dich in schwierigen Moment unterstützen können.

Falls du jedoch alleine unterwegs bist dann empfehle ich dir dich mit deinen Sitznachbarn zu unterhalten und anzufreunden.

Eine weitere Alternative ist es, jemanden im Flughafen kennenzulernen, z.B. beim Check-in oder bei der Wartezeit am Gate. Da die Sitzplätze jedoch meistens vorgebucht sind ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du nicht neben deiner neuen Bekanntschaft sitzen wirst. In diesem Fall kann es sich lohnen deinen Sitznachbarn zu fragen ob er nicht mit deiner neuen Begleitung tauschen möchte – das habe ich bei Flügen schon oft erlebt und es ging immer gut!

flugangst-befreien-reise
Wir sind seit 2016 auf Weltreise und haben zahlreiche internationale Flüge hinter uns. Da wir unsere eigenen Tipps auch befolgen sind wir bisher immer entspannt geflogen und stressfrei am Reiseziel angekommen!

Wähle deinen Sitzplatz im Flugzeug mit Bedacht aus | Tipp 6

Beim Buchen des Flugtickets kannst du in der Regel immer deinen Sitzplatz frei wählen.

Im Allgemeinen gilt: Leidest du unter Flugangst oder neigst du dazu im Flugzeug angespannt zu sein, wähle einen Sitzplatz in der vorderen Mitte des Flugzeugs bei den Tragflächen. Denn hier wackelt das Flugzeug im Fall von Turbulenzen am wenigsten und psychologisch betrachtet sitzt du am sichersten Ort im Flugzeug, nämlich neben den Notausgängen, der über die Tragflächen führen.

Weitere Vorteile um entspannt fliegen zu können: Die Sitze an den Notausgängen bieten mehr Beinfreiheit und der Turbinenlärm ist hier geringer als in den hinteren Reihen.

Der zweitbeste Platz ist möglichst weit vorne im Flieger, da hier Turbulenzen und Vibrationen ebenfalls wenig zu spüren sind.

Sollte der richtige Sitzplatz nicht mehr verfügbar sein, sprich die Flugbegleiter spätestens beim Einstieg ins Flugzeug (besser schon beim Check-in!) auf deine Flugangst an und frage, ob du deinen Sitzplatz wechseln kannst.

Tipp: Wähle einen Platz in der vorderen Mitte, bei den Tragflächen und Notausgängen!

Wähle bei Langstreckenflügen einen Nachtflug | Tipp 7

Schlafen ist ein wunderbares Mittel um entspannt zu fliegen. Daher bietet sich gerade bei Langstreckenflügen ein Nachtflug hervorragend an. Dann vergeht die Zeit wie im… Flug. Und ehe du dich versiehst, ist deine Flugreise auch schon vorbei und du am Ziel angekommen.

Solltest du aufgrund von Nervosität oder Unwohlsein Schwierigkeiten haben einzuschlafen, dann empfehle ich dir, dich mit Meditation und Atemübungen auseinander zu setzen. Diese Techniken können wahre Wunder bewirken! Schau dir dazu z.B. unseren Beitrag zum Thema Meditieren lernen an.

Ablenkung während des Flugs | Tipp 8

Einmal in der Luft, hilft auch Ablenkung prima um die Zeit im Flugzeug schneller vergehen zu lassen und sein Stressniveau zu senken. Denn Ablenkung funktioniert nicht nur bei Kindern hervorragend. Die Gedanken auf etwas zu lenken was positive Gefühle auslöst funktioniert am besten mit schöner Happy-Musik, Komödien oder unterhaltsamen Büchern.

Am besten überlegst du dir schon vor dem Abflug womit du dir die Flugzeit vertreiben möchtest!

ablenkung-tipps-entspannt-fliegen
Ablenkung durch Multimedia: Moderne Fluggesellschaften bieten ihren Passagieren ein breites und aktuelles Angebot an Filmen und Musik.

Tue alles, um dich im Flugzeug wohl zu fühlen | Tipp 9

Insbesondere wenn es darum geht die äußeren Umstände so geeignet wie möglich zu gestalten um entspannt fliegen zu können gibt es eine Menge die du tun kannst um dich im Flieger maximal wohl zu fühlen. Hier ein paar Empfehlungen von mir:

  • Ziehe kuschelige, weite Kleidung an die dich nicht einengt
  • Trage warme Strümpfe (gerade bei Nachtflügen kann es kühler werden)
  • Nimm deine Lieblings-Wolldecke mit an Bord des Flugzeugs
  • Nutze ein gemütliches Nackenkissen um bequem schlafen zu können
  • Nimm komfortable Kopfhörer für einen maximalen Musik-Genuss mit. Die Kopfhörer, die von manchen Airlines vergeben werden haben meist eine schlechte Tonqualität bei miserablem Komfort…
  • …und alles was dir sonst noch ermöglicht dich in der Luft möglichst wohl zu fühlen!

Nicht vergessen: Du bist Fluggast | Tipp 10

Als Passagier bist du der Gast im Flugzeug und sowohl die Piloten als auch die Flugbegleiter/innen sind dafür da, um dir den Flug so entspannt und angenehm wie möglich zu gestalten. Spreche über deine Wünsche mit dem Personal, denn es ist in der Regel sehr hilfsbereit und immer gerne für dich da!

Manchmal helfen auch Kleinigkeiten wie ein kurzes Gespräch oder ein Glas Wasser oder Saft um sich wohler zu fühlen.

Bonus-Tipp: Frühzeitig das richtige Terminal kennen

Informiere dich im Vorfeld über das richtige Abflugterminal (z.B. die Gebäudenummer und der Weg dahin) um bereits bei Ankunft mit Auto, Taxi oder Bahn zu wissen wohin du musst. Meistens steht die Nummer des Terminals auf der Buchungsbestätigung des Tickets.

Insbesondere internationale Flughäfen haben oft mehrere Abflug- und Lande-Terminals, und wenn du das erste Mal da bist wirkt alles oft chaotisch, groß und unübersichtlich. Genau da wirst du dich über jede zusätzliche Minute freuen die du mit diesen Tipps sparen konntest um entspannt fliegen zu können! Wenn du dir unsicher bist, frage im Flughafenterminal bei Mitarbeitern oder am Info-Stand nach.

terminal-flughafen-entspannt-fliegen
Bei internationalen Flughäfen gibt es unterschiedliche Terminals und Check-ins. Da lohnt es sich im Vorfeld das richtige Gebäude zu kennen um Zeit zu sparen und seine Nerven zu schonen!

Weitere Empfehlungen um entspannt zu fliegen

Neben diesen wichtigen Grundlagen-Tipps empfehle ich dir auch meinen Beitrag Mittel gegen Flugangst zu lesen.

Dort stelle ich dir wertvolle Möglichkeiten vor, die bei Angst und Stress im Flugzeug helfen. Ich erkläre dir einfache aber wirkungsvolle Atemübungen gegen Flugangst, warum ätherische Öle bei plötzlicher Panik sofort helfen können, wie du einen Duftanker setzen kannst (absolut zu empfehlen!) und wie du Homöopathie und Bachblüten zur Beruhigung nutzen kannst. Außerdem erfährst du, warum du bei Tabletten und Medikamenten eher vorsichtig sein solltest und welche Nebenwirkungen dich dann eventuell erwarten.

Meine besten Tipps um dich innerlich auf den nächsten Flug vorzubereiten, findest du in meinem Beitrag Meditation bei Flugangst (coming soon).

Entspannt fliegen | Mein persönliches Fazit

Anne Haffner: Autorin bei FREIgefühlt zu den Themen Meditation und Hypnose

Seit 2016 reise ich mit meinem Mann um die Welt und dabei sind wir schon unzählige Male ins Flugzeug gestiegen.

Obwohl wir selbst keine Flugangst haben halten wir viele der hier vorgestellten Tipps selbst ein – ganz einfach weil sie das Fliegen so viel entspannter machen.

Leidest du allerdings nicht nur unter leichter Nervosität und Stresssymptomen sondern unter richtiger Flugangst, so werden diese Tipps hier zwar etwas helfen, aber keinen ausreichenden Unterschied machen. In diesem Fall schau dir unbedingt unseren Hypnose Audiokurs an. Denn Hypnose ist schon längst kein Geheimtipp mehr wenn es um das Überwinden von Ängsten geht, sondern ist mittlerweile als hocheffiziente Heilmethode offiziell anerkannt.

Ich wünsche dir einen entspannten Flug und eine angenehme Flugreise.

Anne Haffner Unterschrift

Welche Erfahrungen hast du persönlich im Umgang mit Stress vor und während des Fluges gemacht? Hast du noch weitere Tipps und Empfehlungen für einen entspannten Flug? Vielen Dank für deine Meinung!

Um Freiheit zu finden bin ich vier Jahre um die Welt gereist. Doch die wahre Reise meines Lebens begann erst als ich die Meditation entdeckte. Ich freue mich riesig darauf, hier auf FREIgefühlt gemeinsam mit dir in unser inneres Universum einzutauchen!


Die besten Beiträge für dich:

Hypnose bei Flugangst: Endlich eine einfache Lösung (jetzt auch als Audio-Kurs!)
Hypnose bei Flugangst: Endlich eine Lösung

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie Hypnose gegen Flugangst funktioniert und warum du es unbedingt ausprobieren solltest. Entdecke jetzt Read more

Mittel gegen Flugangst: Effektive Methoden gegen die Panik im Flugzeug
mittel-gegen-flugangst-methoden

In diesem Beitrag stelle ich dir die besten Mittel gegen Flugangst vor. Insbesondere zeige ich dir, dass es wertvolle Alternativen Read more


Schreibe mir gerne einen Kommentar!

* Hinweis: Gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für dich nicht. Dadurch hilfst du uns, weiterhin tolle Beiträge auf FREIgefühlt veröffentlichen zu können. Vielen Dank!